Liebe Pfarreimitglieder von St. Margareta,

Am 28. Januar 2018 findet, wie angekündigt, unser Gründungsgottesdienst mit Bischof Dr. Georg Bätzing statt.

In verschiedenen Gruppen wurde dieser Tag vorbereitet.

Es galt, in geeigneter Weise die neue Pfarrkirche in Besitz zu nehmen und gleichzeitig genügend Raum zu haben, um die hoffentlich zahlreichen Besucher im Gottesdienst begrüßen zu können. Deshalb beginnt der Gottesdienst um 10.30 Uhr mit einer Statio in der Justinuskirche, die hier von Bischof Bätzing zur Pfarrkirche der neuen Pfarrei St.Margareta erklärt werden wird.

Von der Justinuskirche machen sich die Mitfeiernden auf den Weg zur Josefskirche, wo um 11.00 Uhr in einem feierlichen Pontifikalamt unter Mitwirkung aller fünf Gemeinden die Gründung der neuen Pfarrei St. Margareta begangen wird.

Im Anschluss an die Eucharistiefeier, so war es in der Einladung angekündigt, soll es Gelegenheit geben, Grußworte an die neue Pfarrei zu richten und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Hierfür war ursprünglich das Pfarrheim in der Schleifergasse vorgesehen. Aus feuerpolizeilichen und platztechnischen Gründen mussten wir hier umdisponieren. Nach einigem Hin und Her haben wir am Donnerstag entschieden, den Empfang in einem eigens dafür aufgestellten, beheizten Zelt auf dem Justinuskirchplatz durchzuführen. Dies sind nur ein paar Schritte weiter als zur Schleifergasse.

Für eine kleine Stärkung ist nach dem langen Vormittag gesorgt  und es gibt die Möglichkeit im Rahmen einer Führung unsere neue Pfarrkirche, die gleichzeitig die älteste Kirche auf Frankfurter Boden ist, (noch besser) kennenzulernen.

Wir wünschen uns sehr, dass möglichst viele Gottesdienstbesucher den Weg von der Josefslirche zur Justinuskirche mit uns gehen.

Text: Lieselotte Bollin, PGR Vorsitzende