Tag der Pfarrgemeinderäte in Limburg

 

 

Den Auftakt der Kreuzwoche bildet der Tag der Pfarrgemeinderäte.

 

In seine Begrüßung ließ uns der neue Bischofsvikar Dr. Pax wissen, dass man überlegt wie dieser Tag in Zukunft heißen soll. Tag der „Gremien“ oder „Synodaler Tag“ wir sind gespannt.

 

 

 

Der Bischof hatte eine Tischvorlage austeilen lassen, den Inhalt trug er frei gesprochen vor.

Klare Worte fand er, wir hörten gespannt zu. Abschied nehmen müssen wir alle von der Versorgungskirche der letzten 15o Jahre!

Wir besuchen die Hl. Messe mit Pfarrern die gehetzt von einem Kirchort zum andern eilen und fragen was hat uns die Hl. Messe gebracht – meinen wir die Predigt??

Die Frage muss lauten was bringen wir zu Gott im Gottesdienst.

Es ist wichtig eine sorgfältige Katechese anzubieten aber es darf nicht sein das wir Menschen gängeln – Glaube braucht Freiheit. Vielfältige Gottesdienste, ebenso muttersprachliche Gemeinschaften machen unser Kirchenbild bunt. Ebenso soll die Ökumene ein Wasserzeichen unserer Kirche sein. Wir sind die Kirche der Sendung und der Inbegriff der Sesshaftigkeit ist Vergangenheit. Ein Wunsch des Bischofs ist das die synodalen Gremien ihre Versammlung immer mit einem Bibelgespräch beginnen.

In kleinen Gruppen konnten wir über alles reden und spürten bei vielen die Angst vor Neuem.

Zum Abschied nahmen wir die Fragen mit: Welches Bild von Kirche tragen wir in uns? Wer hat sie geprägt?

Der neue Bischofsvikar Dr. May bot uns allen an dabei zu sein oder Referenten zu schicken wenn sich Pfarreien mit der Kirchenenentwicklung beschäftigen wollen: Wir sollten es beherzigen und das Angebot bedenken!

Margurit Aßmann, Pfarrgemeinderat St. Margareta

Bilder: Bistum Limburg