Die Nacht zum Karfreitag ist etwas ganz besonderes. An dem stillen Feiertag ist in Deutschland Tanzverbot und Gläubige begehen ein strikten Fastentag. Was es mit der Nacht auf sich hat, wollten 15 Jugendliche aus der Pfarrei Sankt Margareta näher kennen lernen. Zu Beginn zeigten sie Mut und bekundeten ihren Glauben mit Kreuzen und Jesusfiguren in ganz Unterliederbach. Sprühkreide auf dem Boden zeugt davon, vor den Kirchen, auf den Wegen, vor dem Krankenhaus, der Polizei, der Feuerwehr.
10 Jugendliche blieben die gesamte Nacht in der Kirche, dabei regten Impulse zum Hashtag #beimir zum Nachdenken an. Jesus ist #beimir. Die Stationen der Passion Christi waren Thema der Impulse in der gesamten Nacht: Verrat, Anklage, Urteil, Spott, Verleugnung. Zu Beginn war die Kirche komplett dunkel und still, keine Kerze, kein Ton: im Dunkeln der Nacht. Ein Hammerschlag durchbricht die Stille. Der erste Nagel am Kreuz Jesu wird eingeschlagen. Gefolgt von einem gemeinsamen Vater Unser in der dunklen Kirche. Jeder Impuls beginnt mit einem weiteren Nagel im Kreuz. Die Kirche ist wechselhaft und pointiert beleuchtet. Die Farben drücken jeweils verschiedene Stimmungen aus. Jeder Jugendliche ist eingeladen in der Zeit zwischen den Impulsen ins Gespräch zu kommen, mit Gott, mit sich selbst und anderen. Es können Traumfänger, Leinwände oder Bilderrahmen gebastelt werden. Die Sorgen und negativen Gedanken, die einen bedrücken, aufgeschrieben und dann am Samstag im Osterfeuer verbannt, mit Kerzen die Kirche illuminiert werden. Im Alten Pfarrhaus kann sich bei einer Gemüsesuppe gestärkt und aufgewärmt werden. Der Impuls zur Anklage fand im Kirchturm statt. Viele kletterten zum ersten Mal die inneren Leitern hinauf und waren das erste Mal ganz oben, dort wo die Glocken hängen. Die Impulse wurden ganz unterschiedlich medial begleitet, Videos, Musik, Gebete, … Wer wollte konnte sich an der Seite in der Kirche schlafen legen.
Um 6:00 Uhr dann der ök. Kreuzweg der ev. und kath. Gemeinden aus Unterliederbach. Mit über 50 Menschen beteten sie den Kreuzweg mit Stationen in Unterliederbach. Anschließend gab es ein Fastenfrühstück in der Stephanuskirche.
Müde und erschöpft gingen die Jugendlichen nach einer besonderen Nacht nach Hause. Eine Nacht ohne Party, Bier und Tanzmusik. Eine Nacht mit dem Wissen Jesus ist #beimir. Eine Nacht mit vielen Impulsen, Anregungen, Gedanken. Eine Nacht in der Kirche.

Für das Vorbereitungsteam (Antonia Hacker, Anna Krieger, Daniel Andrés)
Daniel Andrés

Bilder: Antonia Hacker